Magento Cache Benchmark mit n98-magerun

Wer tiefer in die Magento Entwicklung einsteigt wird unweigerlich irgendwann an den Punkt kommen bei dem das Caching ins Spiel kommt.

Wer dann eine Ganze Serverlandschaft für einen Magento-Shop aufsetzt muss sich zwangsläufig Gedanken über die Performance und Skalierbarkeit von Cache Backends machen.
In der Magento Community gibt es einige Leute die hierbei bereits Pionierarbeit geleistet haben.
Da fällt mir z.B. Fabrizio ein, der sich schon sehr Lange mit dem Thema Performance auseinander setzt und hierzu bereits einige Vorträge (z.B. auf der Meet Magento) gehalten hat.

Ein andere Pionier in Sachen Caching is Colin Mollenhour. Colin hat einige intressante Magento Module auf github veröffentlicht.
Hierzu gehören (nur ein kleiner Auszug) z.B. Cm_Cache_Backend_Redis und sein neustes Modul Cm_Cache_Backend_Mongo.
Interessant ist auch sein legendärer Vortrag The Fast, the Slow and the Ugly:
A Magento Cache Showdown
, der auf der MagentoImagine 2012 gehalten wurde.
(mehr …)

n98-magerun Logo

n98-magerun Modulsystem

Seit Version 1.72.0 gibt es die Möglichkeit Kommandos oder Konfigurationen als Modul zu veröffentlichen. Module bieten eine einfache Möglichkeit Konfiguration und Kommandos direkt in einem Projekt oder einem Entwickler-Team zu teilen ohne, dass zuerst eine Konfiguration angepasst werden muss.

Module Struktur

Ein Modul besteht in seiner einfachsten Form aus einem Verzeichnis und einer Konfigurationsdatei mit dem Namen n98-magerun.yaml. Die Konfigurationsdatei muss direkt im Modulverzeichnis liegen. Innerhalb der Konfigurationsdatei könnt ihr bestehende Konfigurationen ändern, oder neue hinzufügen. Also eigentlich nichts neues. Der Vorteil der Module ist aber, dass n98-magerun innerhalb von definierten Modul-Basisverzeichnissen nach den entsprechenden Modulen sucht.

(mehr …)