Privates Blog von Christian Münch

Und wieder ein neues Tier im Zoo

Wer kennt nicht die ganzen Tiere, die für verschiedene Open-Source-Projekte ins rennen gehen. Da gibt es den allseits bekannten Linux Pinguin Tux oder der kleine BSD Teufel. Seit kurzem gibt es im Zoo zuwachs vom Mozilla Projekt. Der kleine “Developer Kit”. Kit ist ein in England gebräuchlicher Titel für einen jungen Fuchs. Das ist mal wieder ein nettes Wortspiel (Programmierer stehen auf Wortspiele). Eine Aufgabe hat der kleine Kit allerdings auch; er soll für offenen Web-Standards ins Rennen gehen.

Alles nur geklaut...

Kaum ist das neue Windows Vista auf dem Markt, sind auch schon die ersten Videos bei YouTube zu finden. Was Microsoft mal wieder “entwickelt” hat, kann man sich in diesem äußerst lustigen Video anschauen.

Linus Torwalds: Windows Vista "over-hyped"

Auf der Linux World hat Linus sich zum neuen Windows Vista in diesem Artikel geäußert. O-Ton von Linus: Die überzogenen Hardwareanforderungen sorgen dafür, dass mehr Menschen auf Linux umsteigen werden! Da kann man nur hoffen, das Linus mit seiner Meinung recht hat. Ich werde das ganze aber nicht auf meinen Computern austesten. Windows Vista kommt bei mir nicht auf die Platte. Es reicht, wenn man damit (vielleicht auf dem Arbeitsplatz) irgendwann arbeiten muss.

ZF Version 0.7 erschienen - Das i18n / l10n Release

Das Zend Framework geht mit großen Schritten auf die Version 0.7 zu. Ganz zu meiner Freude wurde bei diesem Release besonder viel Wert auf die i18n und l10n Komponenten gelegt. Neu im core sind nun Zend_Date, Zend_Measure und Zend_Locale. Ich habe die neuen Komponenten ausprobiert und hier ein paar Beispiele: Zend_Locale Anzeigen der im Browser eingestellten Sprachen $locale = new Zend_Locale(); $array = $locale->getBrowser(); array(4) { [“de_DE”] => float(1) [“de”] => float(0.

Kommentarbenachrichtigung und Module im Weblog

Heute Abend habe ich mein Weblog auf den neusten Stand gebracht. Eingebaut wurde eine Mailbenachrichtigung bei neuen Kommentaren. Das wird inzwischen notwendig, da mich ein Spam-Robot schon mehrfach zugespammt hatte. Leider ist mir erst später ist mir aufgefallen das Ralf Eggert in seinem Zend Framework Tutorial die fast gleichen Funktionen veröffentlichte. Das macht aber nichts, da ich sowieso inzwischen einen etwas anderen Ansatz verfolge und man am meisten lernt, wenn man etwas selber programmiert.

VMWare Server - Windows unter Linux

Was mache ich nun. Ich brauche einen Microsoft SQL Server für ein Projekt! Eigens für ein Projekt eine Windowsbüchse aufsetzen? Nein, dafür gibts doch VMWare. Und das ganze auch noch kostenlos! Also nix wie auf die VMWare Seite und schnell einen kostenlosen Schlüssel für die Software beantragt und den Download gestartet. Über die DSL-Leitung ging der Download der 101 MB großen Datei recht schnell. Der Server kommt in einem tar.gz Archiv her, dass man nur entpacken muss.

Version 0.6 fertiggestellt

Seit Freitag ist es soweit. Die Version 0.6 des Zend Frameworks wurde veröffentlicht. Geändert wurde vorallem am Zend_Controller. Dieser wurde den bedürfnissen der Community entsprechend angepasst. Neu im Framework ist das Package Zend_GData. Dieses ermöglicht das nutzen der Google API bequem aus dem Framework heraus. Auch der Zend_Http_Client ist nun stabil. Die Syntax der Komponente wurde allerdings etwas angepasst. Insgesamt wurden 120 Bugfixes in die Version 0.

Scannen mit XSane unter Linux

Wer meint, unter Linux wäre das Scannen nicht komfortabel möglich, der irrt! Heute wollte meine Frau eine Bewerbung einscannen. Ich war erst dazu geneigt, das Windows Betriebssystem hochzufahren. Doch dann dachte ich, warum solte ich nicht einmal Linux bei Scannen eine Chance geben. Zu meiner Überraschung wurde mein Scanner (Canon LIDE 25) sofort via USB 2.0 erkannt. Also schnell Gimp geöffnet… Dort dann über “Datei -> Holen -> XSane -> Device dialog” dann XSanegestartet.

Webmontag in Frankfurt

Gestern Abend gings mit ein paar Kollegen zum Webmontag nach Frankfurt. Der Webmontag ist ein recht alternatives Treffen von Entwicklern und an innovationen interessierten Personen aus dem Rhein-Main-Gebiet. Das ganze fand in der Brotfabrik(Frankfurt/Hausen) statt. Dort angekomment, wurde erst einmal eine kleine Cola geschlürft (musste Autofahren). Dann gings auch schon los. Folgende Vorträge wurden gehalten: AJAX trifft Barrierefreiheit (Martin Kliehm) Prototyping (Oliver Haag) Nachbarschafts-DSL (Pierre Kerchner) email 2,0 (Pierre Kerchner) debugConsole (Andreas Demmer) Der erste Vortrag zum Thema Barrierefreiheit war aus meiner Sicht am interessantesten.

SoSmart.de die Geschenke-Suchmaschine

Als erste deutsche Web 2.0 Plattform zum Thema Gescheke ist sosmart.de nun online. Entwickelt wurde die Plattform von meinem aktuellen Arbeitgeber netz98 new media gmbh in Mainz (deren Webseite ich in TYPO3 umsetzen durfte). SoSmart ist somit vor dem Mitbewerber edelight an den Start gegangen. Beide Plattformen sollten (ähnlich wie bei Google und Microsoft) vom Konkurrrenzkampf provitieren und dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten. SoSmart ist komplett mit der AJAX-Technologie umgesetzt.