Privates Blog von Christian Münch

Magento DB resourcen / connections auflisten

<?php require_once 'app/Mage.php'; Mage::app(); $xml = Mage::app()->getConfig()->getNode('global/resources'); foreach ($xml->children() as $node) { echo $node->getName() . PHP_EOL; } Es wird dann eine Liste der definierten DB-Resourcen aufgelistet: default_setup default_write default_read core_setup core_write core_read db eav_setup admin_setup adminnotification_setup cron_setup directory_setup dataflow_setup cms_setup index_setup customer_setup catalog_setup catalogrule_setup ….

Speichern von mehreren Objekten über eine Transaktion

<?php // $foo = Mage::getModel('..... // $bar = Mage::getModel('..... $transaction = Mage::getModel('core/resource_transaction'); $transaction->addObject($foo); $transaction->addObject($bar); $transaction->save(); // runs save on all objects. On error -> rollback Magento nutzt das core/resource_transaction Model selbst bei Speichern einer Order während des Checkouts. Es kann aber auch im eigenen Modul nützlich sein.

Magento automatisch installieren

Via Vagrant / Puppet Bei der vorletzten PHPUG Rheinhessen hatte ich bereits eine automatische Magento Installation über Vagrant und Puppet vorgestellt. Damit ist es möglich eine komplette Virtuelle Maschine mit Magento innerhalb von Minuten hochzuziehen. Das ist super, wenn man mal eben ein wirklich leeres System benötigt. Das ganze ist keine Hexerei, denn Magento bietet über die install.php schon die Möglichkeit ohne den Aufruf der Oberfläche eine Installation von der Kommandozeile aus durchzuführen.

Magento Adminbereich besser absichern / 3 einfach Möglichkeiten

Admin-URL anpassen Die erste Maßnahme die bei jedem Shop in einer Liveumgebung durchgeführt werden sollte ist das Ändern der Admin-URL. Diese kann bequem in der Systemkonfiguration unter “Admin -> Admin Base URL” angepasst werden. Dort einfach “Use Custom Admin Base URL” auf “Yes” einstellen. Im deraufhin erscheinenden Textfeld kann dann die URL eingetragen werden. Die Base-URL sollte mit “https://” beginnen. Das SSL Zertifikat setze ich bei einem Live-Shop einfach einmal vorraus.

Eine bessere Übersicht bei Magento Katalog-Preisregeln

Inspiriert von Fabrizios Verbesserungen bei der Webseite/Store/Store-View Darstellung (http://www.fabrizio-branca.de/magento-website-store-groups-store-views.html) kam mir die unübersichtliche Auflistung von Katalog-Preisregeln in den Sinn. Von Fabrizios Entusiasmus angesteckt habe ich mich nun hingesetzt und ein Magento Modul entwickelt. Das Modul tauscht das Grid unter “Promotions -> Catalog Price Rules” aus und entfernt den Pager. Es werden nun alle Regeln auf einer Seite angezeigt. Ebenso habe ich die einfache Auflistung durch eine Gruppierung nach Webseiten geändert. Wird eine Regel auf mehr als einer Webseite verwendet, wird die Regel bei jeder zugeordneten Webseite aufgelistet.

DevOp: Puppet zum installieren von jsmin

Hier mein puppet jsmin.pp, welches jsmin für die Kommandozeile unter Ubuntu installiert: class dev-tools::jsmin { exec { "download-js-min": unless => "/usr/bin/test -d /usr/local/src/JSMin", cwd => "/usr/local/src", command => "/usr/bin/git clone https://github.com/douglascrockford/JSMin.git" } exec { "compile-js-min": cwd => "/usr/local/src/JSMin", command => "/usr/bin/gcc -o jsmin jsmin.c", creates => "/usr/bin/src/JSMin/jsmin", require => Exec["download-js-min"] } file { "/usr/local/bin/jsmin": ensure => "/usr/local/src/JSMin/jsmin", require => Exec["compile-js-min"] } }

DevOp: Puppet zum installieren von PHPStorm

Puppet zum installieren von PHPStorm: class dev-tools::phpstorm ($version = "3.0", $revision = "111.19", $eap = false) { exec { "download-phpstorm": unless => "/usr/bin/test -d /opt/PhpStorm-${revision}", cwd => "/tmp", command => $eap ? { true => "/usr/bin/wget http://download.jetbrains.com/webide/PhpStorm-EAP-${revision}.tar.gz", false => "/usr/bin/wget http://download.jetbrains.com/webide/PhpStorm-${revision}.tar.gz", }, creates => "/tmp/PhpStorm-${version}.tar.gz" } exec { "untar-phpstorm": cwd => "/opt", command => $eap ? { true => "/bin/tar xvfz /tmp/PhpStorm-EAP-${revision}.tar.gz", false => "/bin/tar xvfz /tmp/PhpStorm-${revision}.tar.gz", }, creates => "/opt/PhpStorm-${revision}", require => [Exec["download-phpstorm"]] } file { "/opt/PhpStorm-${revision}/bin/phpstorm.

Eigene Tools in PHPStorm einbinden / Magento Cache über IDE leeren

Ich als Magento Entwickler bin das ständige Cache leeren bereits gewohnt und habe mir für meine Linux Workstation ein Bash-Alias “clear-magento-cache” angelegt. alias clear-magento-cache="rm -Rf var/cache/mage--\*" Den Befehl rufe ich dann immer in einem geöffneten Terminal Fenster auf. Wie ihr seht muss ich hierfür aber meine IDE verlassen. Besser wäre es man könnte direkt einen Button in der IDE klicken. Da ich seit einiger Zeit PHPStorm kennenlerne (man entdeckt jeden Tag etwas neues) dachte ich mir ich schaue mal was die IDE hier bereithält.

Magento 2.0 Entwicklungsversion - Ein erster Einblick

Magento hat die Entwicklungsversion des 2.0 Branch in einem öffentlichen SVN Repository auf dem Server bereitgestellt. Um einen Blick auf die Entwicklung zu werfen kann man sich den Code einfach unter der URL http://mage2.magentocommerce.com/svn/public/ auschecken und einmal reinschauen. Ein Blick unter die Haube lohnt sich. Wer Angst hatte, dass sich mit Version 2 alles ändert, der kann an dieser Stelle beruhigt sein. Es ist nicht alles neu Designt worden.

404 Fehler nach Login in Magento Adminbereich

Wer die URL seines Magento Adminbereichs umgestellt hat sollte den Patch meines Arbeitskollegen Christian Kapitzke in die .htaccess Datei direkt unter der Rewrite Base einfügen. Dann klappt der Login wieder ohne Redirect. Der Fehler tritt nicht mehr in der Magento 1.11 EE oder der 1.6 CE auf. Patch gibt es bei github unter https://gist.github.com/1206043